Swiss Logistics Day

Im Rahmen des Swiss Logistics Day präsentieren sich die Akteure aus der Logistik-Branche am 14. September 2012 der Öffentlichkeit. Dabei erhalten Sie die Möglichkeit, bei diversen Anlässen hinter die Kulissen zu schauen. Weitere Informationen und Anmeldung unter logistikmarkt.ch (neues Fenster).

6. St. Galler Logistikdienstleistungs-Kongress

Der St. Galler Logistikdienstleistungs-Kongress wird am 20. September 2012 bereits zum 6. Mal vom Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen ausgerichtet. Unter dem Veranstaltungsmotto "Heurausforderungen meistern in volatilen Märkten" steht insbesondere die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Logistikdienstleistern und verladenden Unternehmen im Fokus. Detailierte Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Universität St.Gallen (neues Fenster).

Güter auf die Strasse

Der inländische Güterverkehr der SBB ist massiv unter Druck. Jährliche Defizite von über 60 Millionen Franken will der Bund nicht länger hinnehmen und verlangt mehr Effizienz. Mit beunruhigenden Konsequenzen: Anschlussgleise werden still gelegt und selbst Gefahrgüter der chemischen Industrie auf die Strasse verlagert.

Quelle: SF, zum Rundschau-Beitrag (neues Fenster) vom 06.06.12

Verschiedene Definition von Leistung in der Kontraktlogistik

Für erfolgreiches Outsourcing sind aus Sicht der Dienstleister detaillierte Ausschreibungsunterlagen und die Möglichkeit von Vor-Ort-Besuchen besonders wichtig. Das hat eine Untersuchung des Beratungsunternehmens Miebach ergeben.

Logistiker haben Angst vor dem Euro-Kollaps

Bei den Auftraggebern sinken die Wirtschaftserwartungen und die Preise für Transportleistungen gehen bereits zurück. Trotzdem bauen Logistikanbieter weiter Kapazitäten aus. Das aber könnte sich bald ändern.

Nutzlastoptimierung schont Geldbeutel

Eine Arbeitsgemeinschaft hat eine Untersuchung durchgeführt, welche sich mit den Auswirkungen Nutzlastoptimierter Fahrzeuge befasst. Diese hat ergeben, dass im Idealfall alleine in Deutschland jährlich 54'000'000 Liter Treibstoff oder 7 von 100 Fahrten alleine durch die Nutzlastoptimierung eingespart werden könnten.

Die richtige Partnerwahl

Wie beim Lebenspartner kommt es auch beim Logistikpartner auf die richtige Wahl an. Es lassen sich verblüffende Parallelen finden; ebenso gibt es spannende Unterschiede.

LSVA: Teuerungsanpassung per 01. Juli 2012

Die ursprünglich auf den 01. Januar 2012 geplante Teuerungsanpassung der LSVA tritt nun definitiv per 01.07.2012 in Kraft. Davon ausgenommen ist der Personentransport.

Neu profitieren Fahrzeuge der EURO-Norm 6 von einem Rabatt von 10%.

Damit gelten per 01.07.2012 folgende Sätze:

EURO 0/1/2:

3.07 Rappen pro Tonnenkilometer

EURO 2 (mit Filter):

2.76 Rp./tkm (neu)

EURO 3:

2.66 Rp./tkm

EURO 3: (mit Filter):

2.39 Rp./tkm (neu)

EURO 4/5:

2.26 Rp./tkm

EURO 6:

2.05 Rp./tkm

Quelle: ASTAG

Migros-Trucks auf Ameisenstrassen

Ein Ameisenvolk findet sehr schnell den kürzesten Weg von der Futterstelle zurück zum Nest. Das intelligente System der Ameisen haben Forscher für die Transportlogistik adaptiert. Dank dieser "Ameisensoftware" fahren die Migros-Lastwagen auf bis zu 20 Prozent kürzeren Wegen von den Verteilzentren zu den Filialen. Zum Video.

Quelle: Schweizer Fernsehen (SF)

Index Dieselpreis

Der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG publiziert wöchentlich die Kostenentwicklung der Dieselpreise im Überlandverkehr. Mehr dazu unter: http://astag.ch/?rub=118.

Shanghai Containerized Freight Index (SCFI)

Der Shanghai Containerized Freight Index (SCFI) von Shanghai Shipping Exchange bildet seit 2005 wöchentlich die Entwicklung der Frachtraten (Export) von Containertransporten ab, die vom Hafen von Shanghai, dem größten Containerhafen der Welt, ausgehen: http://en.sse.net.cn/indices/scfi.jsp

Studie Logistikmarkt 2012

Die 5. Logistikmarktstudie von Universität St. Gallen und GS1 Schweiz belegt, wie gut die Logistikbranche die Wirtschaftskrise von 2008 gemeistert hat: Mit einem wertmässigen Marktvolumen von 35,9 Mrd. Franken konnte im Jahre 2010 ein neuer absoluter Rekordwert verbucht werden. Mit einem Zuwachs von 4,1% kehrte die Logistik auf den Wachstumspfad zurück.

Die Eckpunkte der Studie finden Sie unter www.logistikmarkt.ch.

Güterverkehr erholt sich

Die Transportleistungen des Güterverkehrs auf der Strasse und der Schiene haben 2010 in der Schweiz um 2 Prozent zugenommen, nachdem diese 2009 infolge der Wirtschaftskrise um 7 Prozent zurückgegangen waren. Dies geht aus der Gütertransportstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Zur Medienmitteilung (Pdf, 0,1 MB)

Zur ausführlichen Studie (Pdf, 1,0 MB)

LogiMAT 2012 in Stuttgart

Vom 13. bis 15. März 2012 findet in der neuen Landesmesse am Stuttgarter Flughafen die LogiMat 2012 statt. Die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss setzt als größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa neue Maßstäbe. Im Fokus stehen innovative Produkte, Lösungen und Systeme für die Beschaffungs-, Lager-, Produktions- und Distributionslogistik.

LogiMAT 2012 in Stuttgart