Peak Oil

Daniele Ganser, Gründer und Inhaber des Swiss Institute for Peace and Energy Research, geht in einem Interview mit der Finanz und Wirtschaft davon aus, dass das Ende des Ölrauschs begonnen hat und der Kater immer deutlicher sichtbar wird. Er geht davon aus, dass das Ölfördermaximum - der sogenannte Peak Oil - überschritten wurde und in Zukunft weitere Ressourcenkriege stattfinden werden. Lesen Sie das ausführliche Interview (Pdf) mit Daniele Ganser.

Dachser und Nagel expandieren

Dachser hat eine strategische Partnerschaft mit Fresh Logistics (Raben Group) in Osteuropa geschlossen. Mit der strategischen Verbindung baut Dachser sein Netzwerk für temperaturgeführte Transportdienstleitungen in Osteuropa aus. Ab sofort werden Food Logistics-Verkehre nach Polen, Tschechien und in die baltischen Staaten gemeinsam mit der Raben-Tochter Fresh Logistics durchgeführt. Gesamter Bericht (Pdf).

Seit geraumer Zeit gehören die weißen Kühlfahrzeuge von Andreas Andresen zum Netzwerk der Nagel-Group. Nun soll dies auch nach außen sichtbar werden. Zum 1. März 2013 hat die Gesellschaft ihren Namen in Nagel Danmark A/S geändert und tritt zukünftig mit dem blauen Konzern-Logo auf. Gesamter Bericht (Pdf).

Auch in der Schweiz bereitet sich die Nagel-Group auf den Markteintritt vor.

Quelle der beiden Berichte: mylogistics.net

 

Logistikmarktstudie Schweiz 2013

Das Schweizer Logistikmarktvolumen nimmt weiter zu. Die Branche wächst und vergrössert ihre bedeutende Rolle für die Eidgenössische Volkswirtschaft und den Arbeitsmarkt. Die 6. Logistikmarktstudie der Universität St. Gallen, in Kooperation mit GS1 Schweiz bestätigt einen weiteren Aufschwung des Schweizer Logistikmarktes im Jahr 2011. Dieser ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent auf ein wertmässiges Gesamtmarktvolumen von 37,1 Milliarden Franken gewachsen.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie folgendem Pdf.

Zweifel (-Logistik) auf Erfolgsspur

Das Nachrichtenmagazin 10vor10 hat zwischen Weihnachten und Neujahr einen Beitrag über die Firma Zweifel ausgestrahlt. Erfahren Sie in nachfolgendem Video, wie auch die eigene Fahrzeugflotte ihren Anteil dazu beiträgt.

Quelle: srf

Logimat 2013

Vom 19.-21. Februar 2013 findet in Stuttgart die internationale Fachmesse für Distribution-, Material- und Informationsfluss statt. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Veranstalters.

 

ASTAG-Strassentransportkosten-Index 2012/13

Der ASTAG-Strassentransportkosten-Index 2012/13 (pdf), den die ASTAG gemeinsam mit dem Bundesamt für Statistik veröffentlicht, weist für das neue Jahr eine Teuerungsanpassung von 1% aus. Negativ beeinflusst wird er durch die steigenden Diesel- und Personalkosten, positiv fällt dafür der Rückgang des Landesindex für Konsumentenpreise ins Gewicht.

Lachende Augen

Auch dieses Jahr verzichtet LOGISTIKplus auf Weihnachtsgeschenke für seine Kunden. Dafür kamen wie bereits im letzten Jahr erneut die Menschen vom Sithand'Izingane Care Project in Südafrika in den Genuss einer Unterstützung. Gebrauchte Fussbälle aus der Schweiz fanden ihren Weg in die Township Tsakane in der Nähe von Johannesburg. Sie ermöglichen dort vielen Kindern und Jugendlichen, den tristen Alltag (Armut, Gewalt, AIDS etc.) zu vergessen und unbeschwerte Stunden zu erleben. Manchmal brauchen Menschen so wenig um glücklich zu sein!

Noch kein rechtskräftiges Urteil bezüglich Abklassierung EURO 3-Norm

Das Bundesverwaltungsgericht hat der ASTAG, die sich gegen die Abklassierung der EURO 3-Norm im Jahre 2009 zur Wehr gesetzt hat, Recht gegeben. Demnach hätten die Fahrzeuge der EURO 3-Norm nicht der mittleren und teureren Abgabekategorie zugeordnet werden dürfen. Mittlerweile hat allerdings der Bund entschieden, das Urteil vor Bundesgericht zu ziehen.

Swiss Logistics Award an Migros / Cantaluppi & Hug

Der von der GS1 Schweiz vergebene Swiss Logistics Award 2012 geht an das Projekt von Migros-Genosschenschafts-Bund und Cantaluppi & Hug AG für die Transportplanung durch die Ameisensoftware. Die Transport-Disponenten sind tagtäglich gefordert, unter Zeitdruck optimale Touren effizient zu planen. Dank dem Ameisentool können die optimalsten Routen ermittelt und somit Kosten eingespart werden. Zur ausführlichen Medienmitteilung (pdf) von GS1.

Der Public Award geht an PET-Recycling Schweiz für die logistische Leistung, welche die hohe Recyclingrate von PET-Flaschen ermöglicht. Ausführliche Medienmitteilung (pdf) von GS1.

Migros «Made in China»

Das Wirtschaftsmagazin «ECO» des Schweizer Fernsehen hat im September in einer zweiteiligen Reportage am Beispiel einer Pfanne gezeigt, wie die Migros Waren in China beschafft und produzieren lässt. Im zweiten Teil der Reportage testet die Detailhändlerin neue Transportwege in die Schweiz – per Bahn und Flugzeug.

Teil 1 vom 03.09.12

Teil 2 vom 10.09.12

Quelle: Schweizer Fernsehen

Leichter Anstieg der Transportpreise

Experten beurteilen das Mengenaufkommen für die kommenden sechs Monate so zurückhaltend wie seit Mitte 2009 nicht mehr. Im Vergleich zum derzeitigen Niveau gehen sie für fast alle Teilmärkte von einer Stagnation der Frachtmengen aus oder erwarten sogar eine rückläufige Entwicklung. Einzig die KEP-Dienste sind die grosse Ausnahme. Bei Ihnen wird weiterhin eine steigende Nachfrage prognostiziert.

Trotz der gedämpften Erwartungen für das Frachtaufkommen, ist von einem leichten Anstieg der Transportpreise im Güterverkehr auszugehen. Ein Grund für diesen Preisanstieg ist die Einführung der Maut auf deutschen Bundesstrassen im August 2012. Ein anderer sind die nach wie vor hohen Kraftstoffpreise.

Quelle: ProgTrans AG

Erste eidg. dipl. Supply Chain Manager ausgezeichnet

Ende August wurden in Bern die ersten eidg. dipl. Supply Chain Manger ausgezeichnet, darunter auch der Autor. Dieser neue Lehrgang unterscheidet sich gegenüber dem Logistikleiter vor allem in der Breite. Die überbetriebliche Optimierung des Waren- und Informationsflusses unter Berücksichtigung der Finanzströme stehen dabei im Zentrum. Insbesondere beinhaltet sie die Koordination und Zusammenarbeit aller beteiligten Partner. Weitere Infos unter www.gs1.ch.

 

Fremdvergabe boomt

Eine durch Miebach Consulting durchgeführte Studie kommt zum Schluss, dass Outsourcing trotz Sättigung in den klassischen Bereichen Transport und Lagerung beliebt bleibt. Im Vergleich zur letzten Studie steht bei den Verladern statt Kostenreduzierung die Vermeidung von Investitionen an erster Stelle. Jedoch gewinnt das Insourcing strategischer Logistikfunktionen an Bedeutung. Gründe dafür sind unter anderem Qualitätsmängel und Abhängigkeit von Dienstleistern.

Quelle: materialfluss.de

Wirtschaftliche Lage im Transportgewerbe

Gemäss dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband ASTAG kämpfen schweizer Transportunternehmen im internationalen Geschäft mit massiven Problemen, da sie laufend Marktanteile an ausländische Konkurrenten verlieren. Grund dafür seien laut ASTAG Tiefstpreisangebote an den Frachtenbörsen. Besser läuft es (noch) im reinen Binnenverkehr innerhalb der Schweiz. Hier profitiert vor allem der Nahverkehr im Baustellenbereich von der erfreulichen Konjunkturlage bzw. vom anhaltenden Bauboom.

Quelle: ASTAG